Vogelflug

23. August 2018 0 Von Hans-Werner Kulinna

Ihr fliegt nicht einfach so nach Haus,
die Forscher fanden’s schnell heraus.
Ihr habt es euch gut ausgedacht,
so kommt ihr sicher durch die Nacht.

In Reih und Glied und keiner drängelt,
es ist auch niemand da, der quängelt.
Der Stärkste fliegt ganz oft voran,
so kommen alle sicher an.

Und wenn er nicht mehr führen kann,
dann kommt der nächste Starke dran.
Die Pausen habt ihr nicht vergessen,
um euch mal kräftig satt zu fressen.

Der Wind trägt euch der Sonne zu,
gemeinsam geht es fast im Nu.
Am Himmel hört man lautes Schreien.
Ich sehe euch in langen Reihen.

Die Reise ist bestimmt nicht leicht.
Ich hoffe, dass die Kraft noch reicht.
Wir wünschen euch ein schönes Plätzchen,
dort könnt ihr klappern und auch schwätzen.

Doch frag ich mich, wie kann es gehen,
ihr habt kein Reiseschild gesehen
und kommt genau jetzt dort wohl an,
wo eure Reise einst begann.

Und wenn im Herbst ihr wieder fliegt,
und alle in die Reihe kriegt,
dann flattern neue Kinder mit.
– welch ein Glück!

© Hans-Werner Kulinna