Ochs und Esel

23. August 2018 0 Von Hans-Werner Kulinna

Wir waren auch in jener Nacht,
im Stall und hielten brav die Wacht,
wir standen da in Heu und Stroh,
das kleine Kind, es weinte so.

Doch bald war allen sicher klar,
warum wir beide standen da.
Ein jeder brachte Wärme mit,
und keiner Frost und Kälte litt.

So ist es schon seit langer Zeit,
zu Weihnacht stehen wir bereit,
in jeder Krippe, jedem Haus,
und strahlen unsere Wärme aus.

Das kannst du von uns Tieren lernen,
du darfst dich an uns beiden wärmen.
Ein warmes Herz kann jeder haben,
versuch es doch an allen Tagen.

© Hans-Werner Kulinna