Liebesjahreszeiten

23. August 2018 0 Von Hans-Werner Kulinna

Herbst heißt zu wollen,
dass der andere nicht verwelkt.

Winter heißt zu wollen,
dass der andere nicht erfriert.

Frühling heißt zu wollen,
dass der andere aufblüht.

Sommer heißt zu wollen,
dass der andere nicht verdurstet.

© Hans-Werner Kulinna