Kinder sind wie Sterne

23. August 2018 0 Von Hans-Werner Kulinna

Werde ich ständig kritisiert,
lerne ich mich zu schämen.

Werde ich gelobt,
lerne ich den Mut zum Leben.

Werde ich häufig ausgelacht,
lerne ich Trauer und Mutlosigkeit.

Werde ich angelacht,
arbeite und lebe ich in Freude.

Werde ich gehasst,
lerne ich selbst zu hassen.

Werde ich geliebt,
schenke ich meine Gefühle weiter.

Werde ich von meinen Eltern weggestoßen,
lerne ich nie Vater oder Mutter zu sein.

Werde ich in den Arm genommen,
lerne ich selbst Wärme zu verschenken.

Werde ich nicht ernst genommen,
verdunkelt sich mein Lebensstern.

Werde ich ernst genommen,
kann ich für mich und andere leuchten

© Hans-Werner Kulinna