Keiner weint für immer

23. August 2018 0 Von Hans-Werner Kulinna

Lasse deinen Tränen
freien Lauf, mein Kind.
Es lebt sich leichter
mit ganz nassen Augen.

Dir steht die Trauer
im Gesicht so manchen Tag.
Gemeinsam lässt sich’s
leichter weinen.

Doch wenn die letzte Träne rollt,
dann spürst du tief in dir.
Das Weinen lohnt sich
nicht für immer.

Die Zeit – sie trocknet
manches Leid, das frisst.
Und du, mein Kind,
gehst weiter deinen Weg.

Der beste Freund
ist wohl die Träne.
Sie kommt, wenn Freunde
dich verlassen haben.

Doch bald zieht Trost
in deine kleine Welt.
Und mancher Strahl der Sonne
trifft auch dein Gesicht.

© Hans-Werner Kulinna