Glücksschweinchen

23. August 2018 0 Von Hans-Werner Kulinna

Du hast verpennt, kannst nichts dafür,
doch stehst du pünktlich vor der Tür.

Dein Magen knurrt, bist ohne Brot,
dein Freund, der hilft dir aus der Not.

Du stolperst gleich an eine Wand,
ein Großer hält dich an der Hand.

Ganz viele spielen nebenan,
schon ruft dein bester Freund dich an.

Im Regen ruft wer „Schweinerei!“,
du hast den Regenschirm dabei.

Die Schneelawine fällt vom Dach.
Du stehst weit weg – Krach!

Beim Bingo du der Sieger bist.
Die andern rufen: So ein Mist.

Die beste Turnnote hast du
und alle gucken dir jetzt zu.

Das schönste Bild hast du gemalt,
du wirst vom Lehrer sehr geprahlt.

Es ist kein Pudding mehr im Schrank,
du findest einen – Gott sei Dank!

Die andern müssen heut was schreiben,
du hattest Glück und lässt es bleiben.

Der Einkaufsladen macht gleich zu.
Du kommst noch rein, dann macht er zu.

Und jedes Kind will dich zum Freund,
wer hat nicht auch davon geträumt.

Du rutscht auf deinen Strümpfen aus,
die Sache geht noch glimpflich aus.

Das Unglück weicht bei dir zurück.
Du hast mal wieder Schweineglück.

© Hans-Werner Kulinna