Du schenkst mir den kleinen Himmel

23. August 2018 0 Von Hans-Werner Kulinna

Ich glaube nicht mehr
an den großen Himmel.
Er wird in unserm Land
tagtäglich zu Grabe getragen.

Ich glaube aber
an den kleinen Himmel.
Du gibst mir den Halt
im Kleinen, weil du da bist.

Ich glaube nicht mehr
an den großen Himmel.
Menschen verlieren täglich
unverschuldet ihren Arbeitsplatz.

Ich glaube aber
an den kleinen Himmel.
Ich kann Menschen neben mir
ein kleines Stück Himmel schenken.

Ich glaube nicht mehr
an den großen Himmel.
Die Gleichgültigkeit reißt
eine immer größere Wunde.

Ich glaube aber
an den kleinen Himmel.
Du bist da,
wenn ich verzweifle.

Ich glaube nicht mehr
an den großen Himmel.
Sie reden uns ein, dass nur
das zählt, was Gewinn  bringt.

Ich glaube aber
an den kleinen Himmel.
Bei dir zähle ich auch,
wenn ich verloren habe.

Darum lasse ich die Hoffnung
auf den großen Himmel.
Der kleine Himmel hat ein Geländer,
lass uns die Stufen zusammen gehen.

© Hans-Werner Kulinna